Weiterbildungen und Seminare

#

Vor Ort in Verden

Logo Schrauben am Weltklima

Wir qualifizieren Menschen aus sämtlichen Baugewerken, Planung und Ausbildung. Unser Schwerpunkt liegt im Bauhandwerk. Seit 2010 bieten wir Weiterbildungen und Seminare zum ökologischen Bauen an. Die Angebote werden durch unsere Bildungspartner*innen am NZNB umgesetzt.

Wenn Sie im Baugewerbe und insbesondere in der Ausbildung tätig sind, bieten wir Ihnen an unserem Standort gewerkeübergreifende Weiterbildungen für nachhaltiges Handwerk an:

Unsere Weiterbildungen zu Strohballenbau, Lehmbau und ökologischer Innendämmung finden Sie bei der "Bildungswerkstatt für Nachhaltige Entwicklung".
Weiterbildungen zur Luftdichtigkeit und Gebäudehülle finden Sie bei unserem Partner pro clima.
Nähere Informationen zu unserem geförderten BBNE Projekt Ziel 13 - Bauen als Klimaschutz finden sie hier.

biwena_logo     pro_clima_logo     ziel_13_logo

Bundesweit unterwegs

Mit unserer mobilen Lernwerkstatt kommen wir auch zu Ihnen! Egal ob Bildungseinrichtung, Baustelle, Festival oder Unternehmen - mit unserem Trailer sind wir bundesweit unabhängig. Die Lernwerkstatt ist so konzipiert, dass wir möglichst flexibel mehrtägige Seminare, wie zum Beispiel zur Altbausanierung, anbieten können.

International

Unser Weiterbildungsteam steht Ihnen auch länderübergreifend zur Verfügung. Wir verfügen über internationales Fachwissen und qualifizieren auch in anderen Sprachen. Sprechen Sie uns an!

Abgeschlossene und aktuelle Bildungsprogramme

Nabus

Seit 2016 sind wir für das Baugewerbe unterwegs. Im Zeitraum von 2016 bis Ende 2018 lief unsere gewerkeübergreifende Qualifizierung Nachhaltig Bauen und Sanieren (kurz: nabus), welche vom Bundesumweltministerium und dem Europäischen Sozialfonds gefördert wurde. Durch kostenfreie Weiterbildungen konnte wichtiges Theorie- und Praxiswissen zum Nachhaltigen Bauen an Multiplikator*innen vermittelt werden.

Aus nabus wurde Ziel 13

Das BBNE Projekt Ziel 13 – Bauen als Klimaschutz läuft seit Anfang 2019 bis Ende 2022. Unsere Fortbildungen sind in der Regel zweitägig, mindestens zwölf Stunden. Zusammen setzen wir uns mit Bauen als Klimaschutz auseinander. Dabei geht es um die Fragen: Was hat Bauen mit Klimaschutz zu tun? Welche Rolle spielt der Bausektor für die Klimaerwärmung? Wieviel Energie und CO2-Ausstoß steckt in den Baustoffen, die uns jeden Tag auf dem Bau begegnen? Was sind Alternativen dazu?

Wir bieten euch theoretischen Input, setzen uns spielerisch mit der Thematik auseinander und geben viel Raum zum praktischen Ausprobieren verschiedener Bau- und Sanierungstechniken. Etwa dem Strohballenbau, verschiedenste Bauweisen mit Lehm und anderen Bau- und Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen.

Das Projekt „Ziel 13 – Bauen als Klimaschutz“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf – BBNE” durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Haben Sie Interesse?

Kontaktieren Sie unser Weiterbildungsteam.

/ 04231-195 163 78